Autor: Katharina
Geschätzte Lesedauer: 10 Minuten

In unserem ultimativen Guide beantworten wir alle wichtigen Fragen und geben wertvolle Tipps, damit deine Hochzeit mit Hund perfekt wird!

Hochzeit mit Hund – geht das überhaupt? Aber ja!

Laut Umfragen leben in fast 20 % der deutschen Haushalte ein oder mehrere Hunde. Damit belegt der Hund Platz 2 auf der Liste der beliebtesten Haustiere.

Bei diesen Zahlen ist es kein Wunder, dass immer mehr Menschen ihre Vierbeiner auch an ihrem großen Tag teilhaben lassen möchten.

Wie kann ich meinen Hund bei der Hochzeit einbringen? 4 bezaubernde Ideen

Dein Hund …

1. Hund, Hochzeit und Outfit – wie statte ich meinen Hund am besten aus?

Das perfekte Outfit für deinen Hund sollte zum gesamten Look deiner Hochzeit passen.

Hast du eine Hündin und planst eine Hochzeit ganz traditionell in Weiß, bietet sich natürlich ein schönes Kleid an. Mit einem klassischen Anzug oder Smoking für Hunde kann man in der Regel nichts falsch machen!

Hinweis

Nicht jeder Hund mag ein Kleid oder einen Anzug tragen. Entscheide nach Gefühl, was für euch passt, denn du kennst deinen Liebling am besten!

Hunde-Accessoires für die Hochzeit

Accessoires für Hunde sind ein guter Kompromiss, wenn du deinen Vierbeiner für die Hochzeit zwar hübsch machen, aber auf ein komplettes Outfit verzichten möchtest.

Die Gründe dafür sind ganz unterschiedlich:

Je nach Größe, ist es manchmal gar nicht so einfach passende Kleidung für Hunde zu finden.

Manche Hunde sind sehr aktiv und können deshalb Kleidungsstücke am Körper als einschränkend empfinden.

Aber keine Sorge, es muss nicht ganz oder gar nicht sein – es reicht, Akzente mit Accessoires zu setzen, damit dein Hund auf der Hochzeit glänzt.

Der klare Vorteil davon: wenig Aufwand und viel Effekt!

Tipp

Ein festliches Halsband oder eine Fliege eignen sich besonders für große Hunde. Vor dem Kauf unbedingt den Halsumfang messen, um sicherzugehen, dass nichts zu fest oder zu locker sitzt.

[atkp_product id=’8938′ template=’wide‘][/atkp_product]

[atkp_product id=’8940′ template=’wide‘][/atkp_product]

In diesem Set sind sogar Smoking, Fliege und Krawatte enthalten:

[atkp_product id=’8942′ template=’wide‘][/atkp_product]

Einfachen Blumenkranz für den Hund selber machen: YouTube-Tutorial

Wer gerne bastelt, kann dank diesem einfachen YouTube-Tutorial, seinen Hund mit einem Blumenkranz für die Hochzeit hübsch machen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Den Draht könnt ihr ohne Probleme an die Größe eures Hundes anpassen.

Egal ob deine Hochzeit hyggelig, mittelalterlich oder traditionell wird – du kannst die Blumen entsprechend der geplanten Farbpalette auswählen. So gelingt der stimmige Partnerlook!

Das macht den Blumenkranz außerdem zu einer tollen Idee, um deinen Hund günstig mit einem individuellen Outfit auszustatten.

Tipp

Um sicherzugehen, dass der Blumenkranz bequem sitzt und nicht verrutscht, sollte euer Hund ihn vor dem großen Tag auf jeden Fall zur Probe tragen.

2. Kann mein Hund Ringträger auf meiner Hochzeit sein?

Ob ein Hund auf der Hochzeit Ringträger sein darf, hängt immer von dem Ort ab, an dem ihr heiraten wollt.

In der Regel planen Paare, die ihre Vierbeiner unbedingt dabeihaben möchten, von Anfang an eine Location ein, bei der Tiere erlaubt sind.

Dabei darf man ruhig kreativ werden und außerhalb der Box denken! Manche Standesämter bieten, z.B. Trauungen unter freiem Himmel an.

Hunde sind in Restaurants oft nicht erlaubt, aber viele Kleingärtnervereine haben eigene Gaststätten mit schönen Außenbereichen – perfekt für Kinder und Hunde!

Trauung draußen

Deshalb lohnt es sich vorher genau zu überlegen, wie das gesamte Fest ablaufen wird. Soll der Hund bereits bei der Trauung dabei sein oder erst bei den Festlichkeiten?

Hat man sich entschieden, kann man die weiteren Schritte planen.

Darf ich meinen Hund zu einer Hochzeit in die Kirche mitnehmen?

Es gibt Kirchen, die Hunde bei der Hochzeit erlauben und andere wiederum nicht.

Ein pauschales Verbot von Tieren in der Kirche gibt es nicht, von daher fragt ihr am besten im Vorfeld bei dem Pastor nach, der euch trauen soll.

Anzeige



Kann ich auch standesamtlich heiraten mit Hund?

Bei einer Hochzeit im Standesamt, kommt es ganz auf das jeweilige Amt an, ob ein Hund dabei sein darf oder nicht.

Auch hier sollte man sich vorher erkundigen.

Fun Fact: Kann ich meinen Hund heiraten?

In der Schweiz ist es tatsächlich möglich seinen Hund zu heiraten. Dort ist die Eheschließung zwischen Menschen und Tieren seit einigen Jahren legal.

Dein Hund bringt die Ringe auf der Hochzeit – aber wie?

Wie der Hund die Ringe auf der Hochzeit bringen kann, ist eine wichtige Frage, denn als Ringträger hat er eine ganz besondere und verantwortungsvolle Aufgabe!

Hund mit Ring

Mit einem hübschen Ringkissen auf dem Rücken ausgestattet, zaubert er den Gästen ein Lächeln aufs Gesicht, wenn er den Weg zum Altar herunter tapst. Aber das ist nicht der einzige Weg, wie die Ringe den Weg zum Brautpaar finden können.

Neben speziellen Kissen, gibt es auch Halsbänder mit Befestigungsmöglichkeit für die Ringe. Beide Varianten sind in vielen unterschiedlichen Farben und Ausführungen erhältlich.

Auch hier seid ihr ganz frei in eurer Wahl!

Tipp:

Ringkissen sind aufgrund ihrer Befestigung durch ein langes Band, das am Bauch des Hundes zusammengebunden wird, für aufgeweckte Fellnasen eher ungeeignet.

Wenn euer Hund vor Aufregung losspringt, kann sich die Schleife lösen.

3. Hochzeitsfotos mit Hund – Worauf sollte man achten?

Da der Fotograf meistens ohnehin schon eingeplant ist, sind Hochzeitsfotos mit Hund ein unaufwendiger Weg, um die schönen Erinnerungen mit eurem Liebling für immer festzuhalten.

Hochzeitsfotos mit Hund

So gelingen die perfekten Bilder:

  1. Einen Fotografen engagieren, der bereits Erfahrung damit hat Tiere auf Hochzeiten zu fotografieren. Er kann euch zusammen mit eurem Fellfreund gekonnt in Szene setzen und weiß worauf es bei einem guten Bild ankommt.
  2. Vorher Posieren üben. Die Aufregung am großen Tag ist riesig – da ist es gar nicht so einfach sich spontan etwas einfallen zu lassen! Im Vorfeld posieren zu üben macht nicht nur Spaß, sondern lässt euch den eigentlichen Fototermin auch entspannter angehen.
  3. Sich Zeit nehmen. Gut Ding will Weile haben – das gilt auch für Fotos, denn manchmal braucht es ein paar Minuten länger, um das perfekte Bild zu bekommen. Plant lieber etwas mehr Zeit für das Shooting ein, um den Druck herauszunehmen.
  4. Unbedingt danach ein Leckerli geben! Sind die Fotos geschafft, sollte es unbedingt eine kleine Belohnung für euren tierischen Kumpel geben!

Tipp

In der Photo Booth gelingen lustige Schnappschüsse mit allen zwei- und vierbeinigen Gästen!

Tipp

Witzige Verkleidungen machen die Fotosession zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Anzeige



4. Cake Topper für die Hochzeit mit Hund + weitere charmante Dekorationsideen für den großen Tag

Was wäre eine Hochzeit mit Hund ohne einen Cake Topper in Form von deinem Vierbeiner?

Die süße Dekoration sieht nicht nur toll aus, sondern ist auch eine liebevolle Hommage an euer tierisches Familienmitglied.

Was ist ein Cake Topper?

Die Bezeichnung „Cake Topper“ kommt aus dem Englischen und lässt sich als „Tortenaufsatz“ übersetzen. Neben Cake Toppern aus Zucker, gibt es auch Varianten aus Holz und essbarem Papier.

Wer es klassisch mag, kann auch eine Tortenfigur für seine Hochzeit anfertigen lassen, z.B. in Form vom eigenen Hund.

Tipp: Nachfragen lohnt sich!

Teilt eure Vorstellungen dem Konditor bei der Planung der Hochzeitstorte mit.

Viele Bäckereien bieten nicht nur personalisierte Cake Topper, sondern viele weitere Wahlmöglichkeiten, damit euer Traumkuchen genauso wird, wie ihr es euch vorstellt.

Simpel und schön: Einladungskarten für die Hochzeit mit Hund

Auf den Einladungskarten für die Hochzeit kann euer Hund gleich von Anfang an mit dabei sein!

Bei der Kartenmacherei lassen sich ganz einfach personalisierte Save-the-Date Karten gestalten, z.B. mit einem Foto von euch und eurem Hund.

Eine weitere schöne Idee sind auch Dankeskarten für die Gäste, die nach der Hochzeit verschickt werden.

Anzeige



Das Willkommensschild – Ein romantisches Statement Piece

Auch auf dem Willkommensschild zur Hochzeitsfeier darf euer Hund gerne zu sehen sein.

Was für ein schöner Weg, um allen gleich bei der Rezeption zu zeigen: du gehörst zu unserer Familie!

Ein Hund ist ein Herz auf 4 Pfoten.

Irisches Sprichwort

Vermeide diese 3 Fehler

Das Hunde-Outfit ist ausgesucht, die Einladungskarten gedruckt – worauf muss man noch achten, damit die Hochzeit mit Hund sicher gelingt?

1. Erwarte keine Perfektion.

Hunde sind immer für eine Überraschung gut und haben, so wie wir Menschen auch, mal einfach einen schlechten Tag.

Stell dich darauf ein, dass trotz gewissenhafter Planung, nicht alles perfekt laufen wird.

2. Plane Rückzugsorte für deinen Hund ein.

Auf Hochzeitsfeiern ist meistens eine ganze Menge los! Die Lage kann für Hunde schnell unübersichtlich werden und Stress verursachen, wenn es keinen Rückzugsort gibt.

Das kann ein extra Raum sein, aber vielleicht auch eine ruhige Ecke mit dem vertrauen Hundebett.

Schlafender Hund

3. Engagiere einen Hundesitter.

Dein Hund muss auch während der Feier Gassi gehen oder braucht eine Auszeit, wenn es zu viel wird. Im Idealfall sollte deshalb jemand aufpassen, der keine aktive Rolle bei der Feier einnimmt und sich ausschließlich um deinen kleinen Schatz kümmern kann.

Aus diesem Grund ist ein professioneller Hundesitter meistens die bessere Wahl, auch wenn andere Gäste diese Aufgabe gerne übernehmen möchten.

Anzeige



Unser Fazit

Hunde gelten nicht umsonst als „bester Freund des Menschen“, denn sie gehen treu und beständig mit uns durchs Leben.

Als eigenständige Familienmitglieder dürfen sie auf der Hochzeit natürlich nicht fehlen.

Wenn man im Vorfeld gut plant und sich sorgfältig informiert, steht einem wundervollen Hochzeitsfest mit Hund nichts im Wege!

Heiraten mit Hund einfach gemacht – Großes FAQ

Wer mit Hund heiraten möchte oder zu einer tierischen Hochzeit eingeladen ist, hat oft viele Fragen und Unsicherheiten.

Ihr müsst nicht lange suchen, denn wir haben ausführliche Antworten auf alle gängigen Fragen für euch.

1. Wer passt auf der Hochzeit auf meinen Hund auf?

Wenn du einen Hund bei der Trauung oder sogar beim kompletten Hochzeitsfest dabeihaben möchtest, lohnt es sich einen professionellen Hundesitter zu engagieren.

So kannst du dich zurücklehnen, dein Fest genießen und weißt, dass dein Liebling fachmännisch versorgt ist.

2. Darf ich als Gast meinen Hund auf die Hochzeit mitnehmen?

Da eine Hochzeit mit einem sehr großen organisatorischen Aufwand verbunden ist, solltest du unbedingt das Brautpaar vor der Hochzeit fragen, ob du deinen Hund mitnehmen darfst.

Absagen sollte man nicht persönlich nehmen, denn manchmal erlaubt der Veranstaltungsort das Mitbringen von Tieren generell nicht.

3. Ich heirate mit Hund – sollen meine Gäste ihre Hunde auch zur Hochzeit mitbringen?

Ob deine Gäste ihre Hunde zur Hochzeit mitbringen dürfen, hängt ganz von deinem Bauchgefühl ab.

Bevor du dich entscheidest, solltest du klären wie viele Hunde kommen und welche Betreuungsmöglichkeiten es am Veranstaltungsort geben könnte, wenn mehr als dein Hund anwesend ist.

4. Wie kann ich meine Gäste bitten ihren Hund bei meiner Hochzeit daheim zu lassen?

Wenn dein Hund sich nicht mit anderen Hunden verträgt, kannst du die Situation deinen Gästen im Vorfeld erklären und sie respektvoll darum bitten ihre Hunde daheim zu lassen.

Du wirst sicher auf Verständnis treffen.

5. Kann ich mit Allergie zu einer Hochzeit mit Hund gehen?

In einigen Fällen ist es möglich eine Hochzeit mit Hund trotz Allergie zu besuchen.

Das kommt zum einen darauf an, wie stark die Allergie ausgeprägt ist und zum anderen, wie viel Kontakt du mit dem Hund auf der Feier haben wirst.

Am besten fragst du vorher bei den Gastgebern nach und schilderst auch deinem Arzt die Lage, der dir, z.B. ein Antiallergikum empfehlen kann.

Über den Autor

Katharina

Katharina ist die treibende Kraft bei der Recherche. Sie taucht nicht selten so tief in ein Thema ein, bis keine Fragen mehr offen bleiben.

Weitere Artikel von Katharina

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Dich auch interessieren …

Du hast Anregungen und Ideen?

Dann schreib uns!

Wir freuen uns über jede Nachricht.